Schlagwort-Archive: improvisieren

Neu Kaufen oder Dienstleister beauftragen? Das dauert und kostet ordentlich, selber improvisieren hilft schon heute – UmDreiEcken denken und hier lesen!

Improvisieren und leben im Ausnahmezustand

Sich im Notstand retten – im Ernstfall kann alles nützlich sein!

Selbst diejenigen, die sich auf den Ausnahmezustand vorbereiten, wissen nicht, was am Tag X und in der Folgezeit passiert. Nach dem Ernstfall bleibt der Notstand mit Pech bestehen. Was aber, wenn es viele Dinge des alltäglichen Lebens nicht mehr gibt? Alles kann beim Improvisieren nützlich sein, auch abgetragene Kleidung, alte Bücher oder das rostige Werkzeug.

Weiterlesen

Blackout und nun? In der Krise überleben!

Katastrophenfall: Panik und Risiken vermeiden

In Deutschland leben wir in einem geschützten Rahmen – Schule, Ausbildung, Gesundheitssystem, Versicherungen und Rechtsstaatlichkeit schützen uns vor Risiken. In dieser Sicherheit sind wir aufgewachsen, bislang ist jede Panik um die öffentliche Sicherheit wie eine Seifenblase geplatzt. Ein Blackout ist ein Schockmoment, in dem diese Sicherheit meist nur kurz wegfällt. Einige zwielichtige Gestalten wollen die Blackout Panik für sich nutzen, in der jeder kurz auf sich allein gestellt ist. Dieser Katastrophenfall kann aber bei uns im sicheren Deutschland nicht eintreten? Die Covid 19 Pandemie mit ihrem Shut Down ist zwar noch kein Blackout, aber doch eine alarmierende Krise.

Weiterlesen

Grippe oder Pandemie – Ansteckung droht!

Social Distancing zum Schutz – Beispiel Coronavirus

Kaum ein deutscher Bürger hätte befürchtet, dass es bei uns einen Tag X geben kann – nicht im sicheren Deutschland. Dann kam 2020 in der Grippezeit die Covid 19 Pandemie. Ansteckung drohte, da viele SARS-CoV-2 Infizierte ihren meist unscheinbaren Coronavirus für eine Erkältung oder Grippe halten und auf nichts achten. Wer für besseres Social Distancing einen Mundschutz trug, wurde sogar belächelt, bis die Preise explodierten. Es ist vielleicht kein Blackout, aber doch ein schmerzhafter Shut Down, wenn die Wirtschaft und das alltägliche Leben ruhen. Keiner war auf diese Covid 19 Pandemie vorbereitet: improvisieren im Notstand – das ganze Land und jeder für sich.

Weiterlesen

Infektion? Mundschutz und Desinfektion!

Coronavirus oder Grippe – sich nicht anstecken lassen

Die Covid 19 Pandemie hat jeden mit dem Ausnahmezustand konfrontiert: Im Frühjahr 2020 sitzen nicht nur deutsche Bürger daheim, um der Ansteckung mit dem SARS-CoV-2 Virus zu entgehen. Es ist vielleicht noch kein Blackout, aber doch ein wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Shut Down. Systemrelevante Arbeit kann leider nicht ruhen sowie jeder einmal zum Einkaufen oder zum Arzt muss. Der Mundschutz oder die Desinfektion der Hände können uns vor der Infektion mit der Covid 19 Seuche zumindest etwas schützen. Solche Hygienemaßnahmen verringern nicht allein das Infektionsrisiko gegen den Coronavirus, sondern auch gegen Grippe wie Influenza oder andere Seuchen. Wer sich nicht anstecken lassen will, sollte sein Verhalten noch weiter anpassen.

Weiterlesen

Blackout Krisenvorsorge – Übersicht

Covid 19 Shut Down – wer rechnete schon mit der Pandemie?

„Wir sind hier nicht in Afrika, sondern leben in geordneten Verhältnissen, für was brauche ich eine Blackout Krisenvorsorge?“ Diese in Deutschland gängige Meinung erlebt mit dem SARS-CoV-2 Shut Down im März 2020 eine herbe Absage: Selbst hier in Deutschland kann es leider den Katastrophenfall geben! Die Covid 19 Quarantäne mit Hausarrest zur Vermeidung von Neuansteckungen beweist es.

Weiterlesen