Schlagwort-Archive: Außensonnenschutz

Frisst die Klimaanlage teuren Strom und kühlt nicht effektiv? Nicht nur dämmen, auch einen Außensonnenschutz anbringen – UmDreiEcken denken und hier lesen!

Scheibenfixs – abnehmbarer Sonnenschutz

Berechnung der Haftpunkte, die Sonnenschutzfolie perfekt anbringen

Die gummiartige Scheibenfixs kann im Hochsommer als Sonnenschutz an die Fenster angebracht und im Herbst zur Einlagerung wieder entfernt werden. Dazu müssen jedoch beim ersten Anbringen Haftpunkte berechnet und später exakt getroffen werden. Diese Haftpunkte müssen einmal auf der Scheibenfixs Sonnenschutzfolie und auf den Fenstern beziehungsweise Kunststoffrahmen liegen. Die gestanzte Öse muss exakt über dem Saugnapf liegen, der Duallock Klettstreifen muss exakt über seinem Gegenstück auskommen.

Wer seinen Scheibenfixs Sonnenschutz noch anbringen muss, kann hier alles nachlesen. Es gibt sehr einfache Tricks für ein exaktes Arbeiten, damit die Gummifolie präzise sitzt und keine Wellen schlägt.

Weiterlesen

Alternative Fensterfolie – Scheibenfixs

Abnehmbarer Sonnenschutz für Fenster, immer wieder verwendbar!

Dunkelkammer im Winter oder Sauna im Sommer: Eine selbstklebende Spiegelfolie wäre der falsche Außensonnenschutz für dunkle Räume. Im Hochsommer bleibt die Wohnung zur Südseite zwar deutlich kühler, im Winter schluckt die Sonnenschutzfolie jedoch das knappe Tageslicht. Gibt es eine alternative Fensterfolie? Ein abnehmbarer Sonnenschutz für die Fenster? Aber ohne Bohren, ohne Handwerker und ohne Außenbaumaßnahmen? Es gibt diese alternative Fensterfolie, es gibt EFIXS Scheibenfixs* aus einem beständigem gummiartigen Gewebe. Scheibenfixs werden mit entfernbaren Saugnäpfen oder Duallock Klettstreifen auf die Fenster oder Fensterrahmen montiert. Im Herbst werden die Scheibenfixs Fensterfolien abgenommen, aufgerollt und eingelagert.
Weiterlesen

Selbstklebende Fensterfolie anbringen

Probleme mit der Sonnenschutzfolie trotz Zuschnitt

Es gibt viele verschiedene Arten von Fensterfolien. Meistens sollen diese entweder die Sonnenwärme reflektieren, im Winter die Wärme in der Wohnung halten oder die Sicht blockieren. Demnach sollen in der eigenen Wohnung zur Südseite eine Spiegelfolie und zur Nordseite mehrere Isolierfolien angebracht werden. Es sind keine anhaftenden, sondern selbstklebende Fensterfolien. Die Klebeseite ist schnell ruiniert und soll deswegen zügig auf die Scheibe aufgetragen werden. Die selbstklebende Fensterfolie soll zuerst auf einer Transfer-Flüssigkeit schwimmen, eingepasst werden und dann nach einem Rausdrücken der Transfer-Flüssigkeit antrocknen. Trotz Zuschnitt gab es Probleme: Die Sonnenschutzfolie war zu lang, die Isolierfolie verklebte bei der Arbeit. Und doch konnte alles gerettet werden. Hier die Vorgehensweise als Anregung für alle, die eine selbstklebende Fensterfolie an der Scheibe anbringen möchten.
Weiterlesen

Spiegelfolie – Reflexion als Sonnenschutz

Gegen die Sommerhitze: Fenster nachrüsten ohne Handwerker

Die selbstklebende Spiegelfolie reflektiert Sonnenlicht, Reflexion wird zum Sonnenschutz in der Sommerhitze. Jeder begabte Heimwerker kann seine Fenster gegen den sommerlichen Hitzestau nachrüsten, Rechnungen für Handwerker lassen sich damit vermeiden. Die Anbringung der selbstklebenden Spiegelfolie oder auch der Isolierfolie für Sommer und Winter verlangt jedoch ein ruhiges Händchen. Die ersten Gehversuche sind überstanden, verliefen jedoch nicht reibungslos. Wer es hier nachliest, weiß später, worauf es ankommt und kann seine selbstklebende Fensterfolie perfekt anbringen.
Weiterlesen

Sonnenschutzfolie anbringen – die Planung

Baujahr der Fenster und Lichtverhältnisse prüfen

Eine selbstklebende Sonnenschutzfolie wird auf dem Fenster angebracht und bleibt dort. Das bedeutet, dass sie im Sommer wie auch im Winter eine Wirkung entfaltet. Eine spiegelnde Fensterfolie wird im Winter neben der Sonnenwärme auch etwas Sonnenlicht draußen halten. Sind die Lichtverhältnisse bereits ohne Fensterfolie düster, bliebe es einem im Winter dunkel. Aber auch das Baujahr der Fenster entscheidet darüber, ob eine selbstklebende Sonnenschutzfolie angebracht werden soll. Viele moderne Fenster dämmen bereits derart gut, dass keine weitere isolierende Fensterfolie angebracht werden darf. Das Fenster könnte aufgrund der Hitze zerplatzen. Damit all das nicht passiert, kommt es auf die vorausschauende Planung an, hier einige Anregungen.
Weiterlesen

Raumkühlung durch Außensonnenschutz

Sonnenlicht reflektieren – Sonnenschutz mit und ohne bohren

Im Winter ist es schön, wenn die Sonne bis in die Wohnung scheint und diese zugleich aufheizt. Im Sommer hingegen treibt es Millionen Bürger mit schlaflosen Nächten in den Wahnsinn, wenn das Schlafzimmer bereits wegen dem Mauerwerk glüht. Die effektivste Raumkühlung ist immer noch eine gute Dämmung und der Außensonnenschutz für die Fenster. Der Sonnenschutz lässt sich meist mit überschaubarem Aufwand nachrüsten. Wer im Sommer das Sonnenlicht reflektieren kann, hat es direkt ein paar entscheidende Grad kühler.
Weiterlesen

Pro und Contra verschiedener Klimageräte

Gebäudekühlung – Monoblock vs. Split Klimaanlage

Heiße Sommertage gab es schon immer. Wenn es aber in den Nächten nicht mehr auskühlt, wird die Sommerhitze für viele unerträglich oder endet mit dem Hitzschlag. Die Gebäudekühlung wird zum wichtigen Thema, da viele Häuser energetisch nachgerüstet werden müssen. Nicht allein aus Kostengründen soll der laufende Energieverbrauch sinken. Auch die Umwelt und damit das Klima sollen entlastet werden. Doch der Mensch möchte sein Leben wenigstens noch ertragen können und die Gesellschaft muss funktionieren. Es gibt verschiedene Klimageräte wie die Split Klimaanlage oder die mobile Monoblock Klimaanlage, die jedoch nicht in jeder Situation gleichgut abschneiden. Hier werden einige gängige Möglichkeiten aufgelistet, um das Pro und Contra im Vergleich verschiedener Klimageräte zu erörtern.
Weiterlesen

Alles zur Klimatisierung vom Innenraum

Der Energiefresser Klimaanlage heizt und kühlt zugleich

Wir müssen nachhaltiger wirtschaften, Energie sparen und an unsere Gesundheit denken. Die Klimatisierung vom Innenraum ist ein entscheidender Punkt, es kann sehr viel Energie eingespart werden. In diesem Ratgeberteil zur Gebäudekühlung geht es weniger um Gebäudedämmung, als um die richtige Lüftung für Heizung und Kühlung. Demnach ähnelt die Klimaanlagen einer Wärmepumpe, die mit Strom betrieben wird und zugleich heizt und kühlt. Dabei werden große Luftmengen umgewälzt, mit diesen kann viel Energie zum Fenster rausgeblasen werden. Das muss nicht sein. Wer diesen Ratgeber zur Klimatisierung vom Innenraum liest, kommt besser durch kalte Winter und heiße Sommer.
Weiterlesen

Ratgeber zur Gebäudekühlung – Übersicht

Richtig lüften, Sonnenschutz und Klimageräte kombinieren

Google Trends spiegelt mit unseren Suchbegriffen häufig auch unseren Alltag wider. Der Suchbegriff „Hitzeschlag“ verzeichnete 2019 fünf Peaks. Den ersten bereits Ende April, den zweiten Anfang, den dritten Ende Juni, den vierten Ende Juli und den letzten Ende August. Ab dem dritten und auch größten Peak schlägt Google Trends mit dem Begriff „Hitzetote“ aus. Es waren drei Hitzephasen im Sommer 2019, die mit den Peaks zu Hitzeschlag und Sommerhitze fast synchron laufen. In diesem Ratgeber zur Gebäudekühlung geht es also nicht allein um die bessere Wohnatmosphäre. Für viele Menschen geht es um ihre Gesundheit und ums Überleben, wenn sie sich ihre mobile Klimaanlage kaufen – und mit der ersten Sommerhitze feststellen, dass diese nicht effektiv kühlt.
Weiterlesen